Der Weg zu einem traumhaften Leben.
„Wie Du ein traumhaftes Leben führst“ – ein Interview auf Lebereich
1. Juni 2017
Geröstetes Ciabatta mit Olivenöl.
Rezept: Geröstetes Ciabatta mit Oregano & Olivenöl *yummy*
3. Juni 2017
Show all

Rezept: Perfekt für den Sommer – erfrischende Gazpacho

Gazpacho - die perfekte Erfrischung für den Sommer.

Das Gericht war für mich lange eine große Unbekannte. Eine kalte Suppe. Hm, hat mich nicht besonders angesprochen.

Bis ich vor einigen Jahren bei über 30 Grad im schönen Andalusien saß und uns ein Wirt ein Glas mit Gazpacho servierte. Und was soll ich sagen? Es war um mich geschehen.

Erfrischend, leicht, aber dennoch sättigend. Einfach das perfekte Gericht für den Sommer. Da haben uns die Spanier doch einiges voraus!

Gazpacho ist wie schon erwähnt eine kalte Suppe und stammt ursprünglich aus Andalusien. Er wird traditionell aus Gemüse hergestellt, das nicht gekocht wird. Mittlerweile gibt es ziemlich viele Varianten des Rezepts.

Du kannst den Gazpacho als Hauptgericht essen, aber er macht sich auch prima als Vorspeise, z.B. auf einer Party. Einfach bequem am Vortag vorbereiten, kalt stellen und in kleinen Gläschen servieren.

Die Zubereitung ist relativ einfach. Jedoch sollte etwas Zeit zum kühlen eingeplant werden.

Hier nun meine Variante des traditionellen Gazpacho:

Zutaten:

für etwa 3 Personen:

1 Salatgurke

4 große, reife Tomaten

1 Dose gehackte Bio-Tomaten
(alternativ kann auch die gleiche Menge frischer Tomaten genommen werden)

2 rote Paprika
(traditionell wird die Suppe meist mit grüner Paprika angerichtet, ich mag es aber lieber mit der Roten)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe
(kann man bei Bedarf auch weglassen, schmeckt auch ohne)

4 EL Olivenöl

1 Prise Zucker
(nach Belieben)

1 Prise Meersalz und gemahlener Pfeffer

frische Kräuter wie z.B. Thymian, Oregano, Basilikum (nach Belieben)

500ml Gemüsebrühe

ein kleines Ciabatta Brötchen oder alternativ eine Scheibe Toast

Zubereitung:

Gurke, Tomate, Paprika, Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden.

TIPP: Am besten alles in einen Multi-Zerkleinerer packen. Dann geht das ruck zuck!

Eine Handvoll des Gemüses für das Topping beiseitelegen.

Das restliche Gemüse gemeinsam mit den Dosentomaten und der Gemüsebrühe in einen Mixer geben. Dazu kommt noch das Ciabatta bzw. der Toast (Rinde vorher entfernen) und nach Belieben die frischen Kräuter. Einmal durchmixen, bis eine schöne sämige Masse entsteht.

Wenn Du es etwas dickflüssiger magst, kannst Du die Gemüsebrühe reduzieren.

Das Olivenöl untermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

Wenn Du etwas Schärfe bevorzugst, kannst Du auch noch eine Peperoni zu dem Gemüse dazu geben.

Am Schluss nochmal mit Olivenöl beträufeln und mit den kleinen Gemüsestückchen als Topping garnieren. Dazu passen auch super Salat-Croutons. Oder Du brätst etwas von dem Ciabatta bzw. Toast an und gibst es mit auf die Suppe.

Anschließend mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

TIPP: Sehr, sehr lecker zu dem Gazpacho ist auch das geröstete Oregano-Brot! *mmmh* Unbedingt probieren!

Bon appétit!

Wie schmeckt Dir die Suppe, hat sie Dich schon einmal erfrischen dürfen?

Der Text enthält Affiliate Links.

Julia Ott
Julia Ott
Hi, ich bin Julia - Gründerin von Catch your Dreamlife, Autorin von zwei E-Books und einem Buch zum Thema Bauen & Wohnen. Meine Vorlieben sind mediterranes Design, geniale Rezepte und traumhafte Reisen in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist Du bereit traumhaft zu leben?
♥ Dann lass mich Dein Postfach mit zauberhaften Wohn-Ideen, leckeren Rezepten und Inspirationen für Deine nächste Reise füllen! ♥
Kein Spam, versprochen.