Pferdeshow mit Flamenca in Córdoba
Erlebe die Anmut und Passion der Andalusischen Pferde in der Córdoba Pferdeshow
27. Juni 2017
Wie Du Deine Ziele erreichst
Phönix aus der Asche – Wie Du endlich Deine Ziele erreichst
1. August 2017
Show all

Rezept: Quinoa-Rote Beete Salat – kreativ kombiniert

Gesunder Salat mit Quinoa, Rote Beete und Nüssen.

Da ist sie wieder – die Rote Beete.
Bunt und gesund.

Doch kommt sie nicht alleine daher, sondern in einer einfallsreichen Zusammenstellung. Sowohl als Beilage, wie auch als Hauptgericht ist dieser Salat ein Genuss.

…und ein Kick für unsere Gesundheit.

Dazu trägt auch die vielfältige Quinoa bei.

Aber was ist eigentlich Quinoa?
Gehört hast Du es wahrscheinlich schon einmal oder in den Regalen im Supermarkt entdeckt.
Quinoa, der „Reis der Inka“, ist eine Pflanze aus Südamerika. Dort ist sie bzw. ihre Samen bereits seit tausenden Jahren als Getreideersatz beliebt. Es gibt sie sogar in verschiedenen Farben.

Diese Urgetreidesorte kommt mit einer ganzen Ladung positiver Eigenschaften daher. Quinoa ist sehr nährstoffreich und trägt mit ihren sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen, Mineralien und essentiellen Aminosäuren zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung bei.

Und das Beste, sie wirkt basisch und ist glutenfrei. Damit ist sie eine perfekte Alternative für alle Zöliakie-Geplagten und ein Ersatz für die modernen, teils hochgezüchteten Getreidesorten.

Die komplexen Kohlenhydrate im Quinoa werden von unserem Körper außerdem nur ziemlich langsam verdaut. So beugst Du wirksam Heißhungerattacken vor.

Alles in allem ist dieser leckere Salat also sehr sättigend – und das langanhaltend.

Beim Kauf solltest Du auf Bio-Produkte achten!

Einkaufstipp: Diese Quinoa verwende ich super gerne. Sehr gute Bio-Qualität, aber günstiger als im Laden.

Nun aber jetzt zum Rezept… :-)

Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen.

Johann Wolfgang von Goethe

Zutaten:

für 4 Personen:

1,5 Tassen Quinoa (nach Belieben ein- oder mehrfarbig)

1 Glas Kichererbsen

1 Päckchen Feta

1 kleine Zucchini

1 Glas Rote Beete (gewürfelt)

1 Handvoll Sonnenblumenkerne

1 Handvoll Walnüsse

eine halbe Zitrone

2-3 TL Tahin (Sesammus)

3-4 TL Oliven- oder Rapsöl

je eine Brise Pfeffer & Salz zum Abschmecken

einige frische oder tiefgefrorene Gartenkräuter

Zubereitung:

Zuerst solltest Du die Quinoa gründlich mit fließendem Wasser waschen. Dadurch werden die auf der Schale enthaltenen Saponine entfernt, die sonst zu einem etwas bitteren Geschmack des Quinoas im fertigen Gericht führen könnten. Verwende dazu ein engmaschiges Sieb. Alternativ geht auch ein Leinentuch.

Manche Quinoa sind bereits gewaschen. Sollte das der Fall sein, ist es im Normalfall auf der Packung vermerkt. Dann kannst Du Dir diesen Schritt sparen.

Anschließend kochst Du die Quinoa.

Dafür unbedingt immer die doppelte Menge an Wasser verwenden, denn die Quinoa „schluckt“ das Wasser geradezu.

Bei starker Hitze einmal aufkochen und anschließend auf mittlerer Flamme mit geschlossenem Deckel einige Minuten weiterkochen, bis die Temperatur noch etwas reduziert werden kann und es nur noch leicht köchelt. Nach etwa 15 Minuten ist die Quinoa gar.

Jetzt muss die Quinoa abkühlen, daher…
TIPP: Unbedingt vor dem geplanten Essen genügend Zeit für die Abkühlphase einplanen.

Sonnenblumenkerne und Walnüsse etwas rösten.
Zucchini und Feta in kleine Würfelchen schneiden und gemeinsam mit den Kichererbsen, der Roten Beete und den Kernen/Nüssen zu der Quinoa in eine Schüssel geben.

Das Öl, den Saft der Zitrone, das Tahin und die Kräuter darüber geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und verrühren.

TIPP: Im Kühlschrank hält sich der Salat übrigens perfekt für den nächsten Tag – super auch zum Mitnehmen!
Dazu kann ich Dir meine Lieblings-Transport- und Mitnahmeboxen empfehlen.

Bon appétit!

Wie findest Du das Rezept?
Hast Du schon einmal Gerichte mit Quinoa ausprobiert?

Der Text enthält Affiliate Links.

Julia Ott
Julia Ott

Hi, ich bin Julia – Gründerin von Catch your Dreamlife, Autorin von zwei E-Books und einem Buch zum Thema Bauen & Wohnen. Meine Vorlieben sind mediterranes Design, geniale Rezepte und traumhafte Reisen in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bist Du bereit traumhaft zu leben?
♥ Dann lass mich Dein Postfach mit zauberhaften Wohn-Ideen, leckeren Rezepten und Inspirationen für Deine nächste Reise füllen! ♥
Kein Spam, versprochen.